„Ein deutsch-iranischer Friedensstifter aus Nordrhein-Westfalen“

„Ein deutsch-iranischer Friedensstifter aus Nordrhein-Westfalen“

Freitag, 19. Juni 2015

Zur Verleihung des Friedenspreises des Deutschen Buchhandels an Navid Kermani erklärt der Landesvorsitzende der CDU Nordrhein-Westfalen Armin Laschet:

„Mit Navid Kermani erhält ein wortgewandter Versöhner und Friedensstifter der deutschen Einwanderungsgesellschaft den Friedenspreis des Deutschen Buchhandels. Der Orientalist und Schriftsteller mit iranischer und deutscher Staatsbürgerschaft wirbt in seinen Büchern, Aufsätzen und Reden unermüdlich, klug und redegewandt für das friedliche Zusammenleben der Kulturen und Religionen. Er warnt vor einer Verarmung der Gesellschaft durch die Verdrängung des Religiösen aus der Öffentlichkeit und tritt für die europäischen Werte wie Toleranz und Religionsfreiheit ein.

Ich freue mich, dass mit Navid Kermani ein waschechter Nordrhein-Westfale, der in Siegen geboren wurde und heute in Köln lebt, ausgezeichnet wird.“

Hintergrund:

Der Friedenspreis des deutschen Buchhandels wird seit 1950 vom Börsenverein des Deutschen Buchhandels vergeben und ist mit 25.000 Euro dotiert.