Armin Laschet anlässlich der Preisverleihung „Soziale Marktwirtschaft“ der Konrad-Adenauer-Stiftung an Heinrich Otto Deichmann

Armin Laschet anlässlich der Preisverleihung „Soziale Marktwirtschaft“ der Konrad-Adenauer-Stiftung an Heinrich Otto Deichmann

Dienstag, 25. November 2014

Ein Vorbild als Unternehmer und als Christ

„Heinrich Otto Deichmann beweist durch den Erfolg seines Unternehmens jeden Tag aufs Neue, dass Grundlagen der sozialen Marktwirtschaft, wie faire Löhne und gute Arbeitsbedingungen, kein Wettbewerbsnachteil sind.“ Das sagte Armin Laschet, Landes- und Fraktionsvorsitzender der CDU in Nordrhein-Westfalen, in seiner Laudatio anlässlich der Preisverleihung „Soziale Marktwirtschaft“ der Konrad-Adenauer-Stiftung an Heinrich Otto Deichmann in der Frankfurter Paulskirche. „Heinrich Otto Deichmann macht vor, wie man als Unternehmer erfolgreich ist und seiner sozialen und gesellschaftlichen Verantwortung dennoch gerecht wird.  Aus seiner christlichen Verantwortung heraus ist es für ihn und sein Unternehmen selbstverständlich, sich für die Belange seiner Mitarbeiter einzusetzen. Sie sind ein Vorbild als Unternehmer und als Christ. Wegen Ihres großen Einsatzes für das Unternehmen und die Mitarbeiter haben Sie diesen Preis wirklich  verdient.“

Einen ausführlichen Bericht, Videos der Reden sowie Videostatements der Protagonisten der Preisverleihung finden Sie auf der Interseite der Konrad-Adenauer-Stiftung.