Armin Laschet gratuliert Jens Spahn zur Wahl zum Vorsitzenden des Bundesfachausschusses Gesundheit der CDU Deutschlands

Armin Laschet gratuliert Jens Spahn zur Wahl zum Vorsitzenden des Bundesfachausschusses Gesundheit der CDU Deutschlands

Freitag, 14. November 2014

Unter der Leitung von CDU-Generalsekretär Dr. Peter Tauber hat sich am Freitag der Bundesfachausschuss Gesundheit und Pflege der CDU Deutschlands konstituiert. Das Gremium hat Jens Spahn zum neuen Vorsitzenden gewählt. Dazu erklärt der Landes- und Fraktionsvorsitzende der CDU Nordrhein-Westfalen, Armin Laschet:

„Ich gratuliere Jens Spahn zu seiner Wahl zum Vorsitzenden des Bundesfachausschusses Gesundheit und Pflege der CDU Deutschlands. Jens Spahn ist ein ausgewiesener Experte auf diesem zentralen Politikfeld, seine Wahl ist ein großer Gewinn für die CDU. Die Sicherstellung der flächendeckenden und bedarfsgerechten medizinischen und pflegerischen Versorgung stellt Politik und Gesellschaft vor dem Hintergrund der demografischen Entwicklung vor große Herausforderungen. Es ist deswegen umso wichtiger, dass die CDU Deutschlands diesem Thema einen Bundesfachausschuss widmet, der unterschiedliche Lösungsansätze diskutiert und tragfähige Positionen entwickelt. Als gesundheitspolitischer Sprecher der CDU/CSU-Bundestagsfraktion hat Jens Spahn seine Expertise eindrücklich unter Beweis gestellt. Seine Erfahrung wird für den Erfolg des Ausschusses von großer Bedeutung sein.“

Jens Spahn MdB ist Vorsitzender der CDU im Kreis Borken und gehört dem CDU Bundesvorstand an. Er ist gesundheitspolitischer Sprecher der CDU/CSU Bundestagsfraktion.  Sein besonderes Augenmerk gilt der Schaffung zukunftsfähiger Strukturen, die eine flächendeckende, qualitativ hochwertige medizinische Versorgung, die allen im Land, unabhängig von Alter, Einkommen oder Wohnort den Zugang zur notwendigen Behandlung ermöglicht. Dazu möchte er auch die Chancen der Digitalisierung nutzen und E-Health- Anwendungen vorantreiben.