Die CDU Nordrhein-Westfalen trauert um Friedhelm Görgens

Die CDU Nordrhein-Westfalen trauert um Friedhelm Görgens

Mittwoch, 27. März 2013

Mit tiefer Bestürzung haben wir heute Morgen die Nachricht aufnehmen müssen, dass Friedhelm Görgens in der vergangenen Nacht nach langer schwerer Krankheit im Alter von 63 Jahren verstorben ist.

Aufgewachsen in Langenfeld-Berghausen studierte Görgens Geschichte, Germanistik und politische Wissenschaft an der Universität zu Köln. 1967 wurde er Mitglied der CDU Nordrhein-Westfalen und engagierte sich in der Jungen Union. Der ehemalige Pressesprecher der CDU Rheinland unter Heinrich Köppler und Pressesprecher der CDU Landtagsfraktion unter Kurt Biedenkopf und Bernhard Worms war seit 1969 als Journalist tätig, zuletzt als Fernsehmoderator bei „Center TV“.

Friedhelm Görgens hat in der CDU und ihren Vereinigungen in den vergangenen 45 Jahren an vielen Stellen wertvolle Arbeit geleistet. So war er unter anderem Chefredakteur des Magazins „SOZIALE ORDNUNG“ der Christlich-Demokratischen Arbeitnehmerschaft (CDA) Deutschlands und Pressesprecher der Senioren Union Deutschlands. Sein kommunales Engagement fand nicht nur Ausdruck in einer langjährigen aktiven Mitarbeit in der Kommunalpolitischen Vereinigung sondern auch als ehrenamtlicher Bürgermeister seiner Heimatstadt Langenfeld/Rheinland von 1989 bis 1994.

Der Landesvorsitzende der CDU Nordrhein-Westfalen Armin Laschet würdigt Friedhelm Görgens: „Wir verlieren in Friedhelm Görgens einen wertvollen und wichtigen Menschen und einen guten und treuen Freund. Trotz seiner Krankheit hat er zeitlebens streitbar gekämpft für die Werte der Christdemokratie, für die Soziallehren der Kirchen, die den Menschen in den Mittelpunkt der Politik stellen. Er ist eine wichtige Persönlichkeit in der Geschichte der CDU Nordrhein-Westfalens. Wir sind seiner Familie in Trauer und im Gebet verbunden.“