Dr. Claudia Lücking-Michel

Dr. Claudia Lücking-Michel

Dr. Claudia Lücking-Michel
Platz der Republik 1
11011
Berlin
Deutschland
Telefon: 
030-227-78708
Fax: 
030-227-76706
Wahlkreisbüro
Carl-Troll-Straße 63
53115
Bonn
Telefon: 
0228-9177822
Fax: 
0228-9177888
  • Mitglied des Deutschen Bundestages

Geboren am 4. Februar 1962 in Dortmund; Römisch-Katholisch; verheiratet; drei Kinder.

1981 absolvierte Frau Lücking-Michel ihr Abitur in Menden im Sauerland. Ab 1982 studierte Sie Katholische Theologie und Geschichte in Münster, Jerusalem, Tübingen und Rom. 1987 beendete Frau Lücking-Michel ihr Studium mit einem Diplom in Theologie. 1988 absolvierte Sie das Staatsexamen für Lehramt/Sek II in Theologie und Geschichte. 1992 promovierte Sie in Theologie.

1991 Referentin im Cusanuswerk (Begabtenförderung der katholischen Kirche) in Bonn. Ab 1997 bis 2004 war Frau Lücking-Michel Abteilungsleiterin bei Misereor (Hilfswerk für Entwicklungszusammenarbeit) in Aachen. Seit 2004 ist sie Generalsekretärin des Cusanuswerks in Bonn.

Arbeitsgemeinschaft für Entwicklungshilfe e.V., Köln; Vorstandsvorsitzende seit 2012 Zentralkomitee der deutschen Katholiken (ZdK), Bonn; Vizepräsidentin seit 2005; Mitglied der Katholikentagsleitung für den Katholikentag Mannheim 2012; Mitglied im Vorstand und im Präsidium des II. Ökumenischen Kirchentages in München 2010 Katholischer Deutscher Frauenbund, Köln; Vorsitzende des Stiftungskuratoriums; Vizepräsidentin von 1999 bis 2008; Vorsitzende der Internationalen Kommission von 1995-2002 Exposure und Dialog e.V., Bonn; Mitglied des Trägervereins Bethanien Kinderdörfer; Mitglied des Aufsichtsrats der Bethanien Kinderdörfer GmbH bis 2008.

Mitglied der CDU seit 2004; Mitglied der Grundwertekommission des Bundesvorstandes bis 2005; Mitglied des Bundesfachausschusses für „Bildung, Forschung und Innovation“ des Bundesvorstandes;  Bundesjugendkuratorium (BJK), Vorsitzende des BJK von 2006 bis 2009; Mitglied der Expertinnen- und Expertengruppe des BMFSFJ zur Entwicklung einer eigenständigen Jugendpolitik; Mitglied des Stiftungsrates der NRW Stiftung für Umwelt und Entwicklung von 2006 bis 2011.

Mitglied des Deutschen Bundestags von 2013 bis 2017.