Holger Müller

Holger Müller

Dienstadresse
Postfach 10 11 43
40002
Düsseldorf
Deutschland
Telefon: 
0211 / 884-2263
Fax: 
0211 / 884-3368
2. Dienstadresse
Am Stadion 18-24
51465
Bergisch-Gladbach
Deutschland
Telefon: 
02202/9369514
Fax: 
02202/9369522
  • Mitglied des Landtages

Geboren am 23. Juli 1947 in Rösrath (Rheinisch-Bergischer Kreis); verheiratet, ein Kind.

Abitur 1968. 1968 bis 1977 Jurastudium an der Universität Köln. Erstes juristisches Staatsexamen 1977, Zweites juristisches Staatsexamen 1983. 1983 bis 1991 Inhaber von zwei Vollreisebüros in Rösrath und Engelskirchen. Ausbildereignung für die Berufe Reiseverkehrskaufmann/-frau und Kaufmann/-frau für Bürokommunikation. 1990 bis 2009 zunächst Gesellschafter und Geschäftsführer, 1996 bis 2000 geschäftsführender Gesellschafter und danach Gesellschafter der Firma Columbus-Reisen Müller GmbH in Köln. 1996 bis 1999 Geschäftsführer der Firma GWG GmbH in Rösrath. 1996 bis 2000 geschäftsführender Gesellschafter der Firma M&S Columbus travel GmbH in Köln, danach bis 2005 Gesellschafter. 2001 bis 2005 Abteilungsleiter der Flughafen Köln/Bonn GmbH.
Mitglied der CDU seit 1969. 1970 bis 1972 Vorsitzender der Jungen Union (JU) Rösrath. 1972 bis 1975 Vorsitzender der JU Rheinisch-Bergischer Kreis und Mitglied des Vorstandes des Kreisverbandes Rheinisch-Bergischer Kreis der CDU. 1973 bis 1986 Mitglied des Landesvorstandes der JU Rheinland. 1975 bis 1979 Präsidiumsmitglied der JU NRW. 1975 bis 1982 stellvertretender Vorsitzender des Kreisverbandes Rheinisch-Bergischer Kreis der CDU. 1977 bis 1990 und 2005 bis 2009 Vorsitzender des Ortsverbandes Rösrath der CDU. 1979 bis 1983 Mitglied des Vorstandes der JU Deutschland. 1980 bis 1986 Mitglied des Exekutivkomitees der Europäischen Union Junger Christdemokraten (EUJCD). 1975 bis 1989 und 1994 bis 2004 Mitglied des Rates der Stadt Rösrath, dort 1. stellvertretender Bürgermeister 1994 bis 2004. 1979 bis 1989 Mitglied der Landschaftsversammlung Rheinland. Seit 1975 Mitglied des Kreistages des Rheinisch-Bergischen Kreises, dort seit 2000 Fraktionsvorsitzender. Seit April 2008 Kreisvorsitzender der Senioren-Union des Rheinisch-Bergischen Kreises.
Abgeordneter des Landtags Nordrhein-Westfalen vom 8. Juni 2005 bis 14. März 2012 und seit 31. Mai 2012. (2010 - 2012 verkürzte Wahlperiode infolge Selbstauflösung des Landtags)