Marie-Luise Dött

Marie-Luise Dött

Dienstadresse
Platz der Republik 1
11011
Berlin
Deutschland
Telefon: 
(030) 227 73700
Fax: 
(030) 227 76888
Wahlkreis - Oberhausen - Wesel III (Nr. 117)
Gewerkschaftsstr. 47-49
46045
Oberhausen
Deutschland
Telefon: 
(0208) 205 44 70
Fax: 
(0208) 205 44 24
  • Mitglied des Deutschen Bundestages
  • Umweltpolitische Sprecherin der CDU/CSU-Bundestagsfraktion
  • Vorsitzende der Arbeitsgruppe Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit der CDU/CSU-Bundestagsfraktion
  • Stv. Vorsitzende des Parlamentskreises Mittelstand (PKM) in der CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag

Geboren am 20. April 1953 in Nordhorn; römisch-katholisch; verheiratet, ein erwachsener Sohn.

Abitur; Ausbildung zur Einzelhandelskauffrau, Unternehmerin, Gemmologin und Diamantgutachterin.

Mitgliedschaften: Unternehmerfrauen im Handwerk, Kolpingfamilie, Kinderschutzbund, Weißer Ring, Förderverein Initiative Neue Soziale Marktwirtschaft, Kommission für Zeitgeschichte, Deutsch-Israelische Gesellschaft e.V., Ambulante Hospiz Oberhausen e.V., im Ambulanten Hospiz St. Vinzenz Palotti, Katholische Kliniken Oberhausen;

Ehrenamt: Vorsitzende des Bundes Katholischer Unternehmer e.V., Präsidium der Guardini-Stiftung e.V., Präsidium des Fördervereins Hochschule Rhein-Waal e.V., Kuratorium der Don Bosco Mondo e.V., Vorstand der Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände (BDA).

1984 Eintritt in die CDU; 1995 bis 2003 Kreisverbandsvorsitzende der Mittelstandsvereinigung, 1994 bis 2005 im Landesvorstand der Mittelstands- und Wirtschaftsvereinigung der CDU (MIT/WIV), seit 1995 im Bundesvorstand der Mittelstands- und Wirtschaftsvereinigung der CDU (MIT/WIV); 1997 bis 1999 Mitglied im Landesvorstand der CDU Nordrhein-Westfalen, 1994 bis 1998 Stadträtin in Höxter.

Mitglied des Deutschen Bundestages seit 1998; seit 2001 Vorsitzende des Bundes Katholischer Unternehmer (BKU); seit 2009 stellvertretende Vorsitzende der CDU Oberhausen; Mitgliedschaften bei Unternehmerfrauen im Handwerk (UFH); Kolpingsfamilie; Kinderschutzbund; Weißer Ring; Förderverein Initiative Neue Soziale Marktwirtschaft (FINSM); Präsidium der Guardini-Stiftung.

Funktionen im Deutschen Bundestag: Vorsitzende der Arbeitsgruppe Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit, umweltpolitische Sprecherin der CDU/CSU Bundestagsfraktion, stellvertretende Vorsitzende des Parlamentskreises Mittelstand (PKM), stellvertretende Vorsitzende der Deutsch-Baltischen Parlamentariergruppe, Mitglied der Deutsch-Britischen Parlamentariergruppe, Mitglied der Arbeitsgruppe Kommunalpolitik, Mitglied im Stephanuskreis der CDU/CSU-Bundestagsfraktion.

Funktion in der Partei: Bundesvorstand der Mittelstands- und Wirtschaftsvereinigung der CDU/CSU (MIT/WIV); Bundesfachausschuss Familie, Senioren, Frauen und Jugend; Bundesfachausschuss Klima-, Umwelt- und Energiepolitik; stellvertretende Kreisvorsitzende der CDU Oberhausen.