Page 19 - Magazin "Bei uns in NRW" 01/2020
P. 19

  LANDTAG
 aktuell
   NULL-TOLERANZ-POLITIK ZEIGT WIRKUNG
Kriminalität auf dem niedrigsten Stand seit 30 Jahren
Nordrhein-Westfalen geht sicherer - das hat die NRW-Koalition seit ihrem Amtsantritt im Jahr 2017 stetig bewiesen. Dieser Trend setzt sich
fort, wie die Zahlen der Polizeilichen Kriminal- statistik 2019 belegen. Die Null-Toleranz-Strate- gie der NRW-Koalition zeigt somit Wirkung.
 1.227.929
Straftaten insgesamt
4,3%
Rückgang im Vergleich zu 2018
-6,8%
Rückgang Straßenkriminalität
-10,2%
Rückgang Wohnungseinbrüche
83,7%
Aufklärungsquote (sexueller Missbrauch)
Es bleibt aber noch viel zu tun: Der Anstieg der Betäubungsmitteldelikte ist ein Problem. Ein großer Schwerpunkt liegt nach den schreck- lichen Erkenntnissen von Lügde im vergange- nen Jahr auf dem Bereich Kinderpornografie und Kindesmissbrauch. Durch die verstärkten
Ermittlungen werden von den Behörden mehr Straftaten erfasst, aber auch mehr Tatverdächti- ge ermittelt. Besonders im Blick haben wir aber auch die Anzahl der Taten gegen ältere Men- schen – besonders die Betrugsdelikte beispiels- weise mit dem „Enkeltrick“.
654.798
Fälle wurden aufgeklärt
-2,4%
Rückgang Gewalttaten
53,3%
Aufklärungsquote: zweitbester je gemessener Wert
93,2%
Aufklärungsquote (Kinderpornografie)
7
      







































































   17   18   19   20   21