Page 24 - Bei uns in NRW - Das Magazin der CDU Nordrhein-Westfalen
P. 24

  Die Mitte - Koalition mit Zukunft
In seiner ersten Regierungserklärung 1982 prägte der 6. Bundeskanzler unserer Republik, Dr. Helmut Kohl, für das Regierungsbündnis von CDU, CSU und FDP den Begriff „Koalition der Mitte“. 37 Jahre später ist die NRW-Koalition von CDU und FDP in Nordrhein-Westfalen die letzte und einzige „Koalition der Mitte“ in unse- rer Republik. Warum funktioniert bei uns, was anderenorts kaum vorstellbar erscheint? Weil zwei gleichberechtigte Partner sich verabredet haben, nicht nur Repräsentanten der Bürgerin- nen und Bürger sowie ihrer Interessen zu sein, sondern vor allem auch Repräsentanten ihrer Widersprüche, mit dem Ziel, diese Widersprü- che aufzulösen und damit zu politischen Ent- scheidungen zu kommen. Definiert man die Mitte als den Ort in der Gesellschaft, an dem diese Widersprüche intensiv wahrgenommen oder diskutiert werden, wird deutlich, dass die NRW-Koalition, die Landesregierung und die sie tragenden Fraktionen, sich spürbar darum kümmern, die Deutungshoheit zu erobern und den Widerspruch in politischen Entscheidun- gen aufzulösen. Getragen von vertrauensvoller, oft freundschaftlicher Zusammenarbeit, setzen wir Kurs auf eine gemeinsame Zukunft als bür- gerliche Koalition der Mitte!
Wollen wir dieses Ziel erreichen, muss die CDU fünf Dinge beherzigen.
Dazu gehört, innerparteilich unabdingbar, die gleichwertige Wahrung unserer christlich-sozia- len, konservativen und liberalen Wurzeln.
Dazu gehören für mich die drei identitätsstiftende Grundüberzeugungen der CDU, die sich ungeach- tet aller tagesaktuellen Anpassungen nicht ändern werden. Das handlungsleitende christliche Men- schenbild, das Festhalten an der Sozialen Markt- wirtschaft mit der Botschaft, dass jeder, der sich anstrengt, es zu etwas bringen kann, und dass die, die hinfallen, jemanden finden, der ihnen beim Aufstehen hilft und schließlich die Liebe zu unse- rem Vaterland.
Dazu gehört die Erkenntnis, dass man weder links- grün, noch rechts-alternativ blinken darf, sondern geradeaus lenken muss, um glaubwürdig zu bleiben.
Bringen wir diese Stärken auch weiterhin aktiv in eine Zusammenarbeit ein, haben wir alle Chancen zu bleiben, was wir sind: „Die Mitte“ als attrakti- ves politisches Angebot und Koalition mit Zukunft über 2022 hinaus!
IMPRESSUM:
Herausgeber: CDU-Landtagsfraktion Nordrhein-Westfalen, Platz des Landtags 1, 40221 Düsseldorf | Vorsitzender: Bodo Löttgen MdL Parlamentarischer Geschäftsführer: Matthias Kerkhoff MdL | Redaktion: Stephanie Feck, Joschka Thiel, Britta Götz, Dirk Herrmann Kontakt und Website: www.cdu-fraktion.nrw
12
   LANDTAG aktuell
  Löttgens parlamentarischer Nachschlag!























































































   22   23   24   25   26