Page 3 - Bei uns in NRW - Das Magazin der CDU Nordrhein-Westfalen
P. 3

                                          Vorwort | 1
                das Jahr 2019 war ein Jahr großer Polarisierung. In solchen Zeiten müssen wir uns – mehr denn je – unserer programma- tischen Wurzeln erinnern. Volkspartei sein heißt Versöhnung von Gegensätzen. Die jungen Leute, die freitags auf den Stra- ßen demonstrieren, fordern schnelle Maßnahmen der Politik für einen effektiven Klimaschutz. Die Mitarbeiter der Stahl- und Aluminiumindustrie und der Chemischen Industrie an Rhein und Ruhr fordern verfügbaren und bezahlbaren Strom, damit ihre Betriebe nicht ins Ausland abwandern.
Wir können diesen Gegensatz versöhnen, in dem wir markt- wirtschaftliche Anreize zur Erreichung der Klimaziele setzen, die Kohleverstromung langfristig beenden, den Struktur- wandel für neue Industriearbeitsplätze gestalten und die Energiewende mit Realismus angehen. Nicht ideologisch, sondern mit Maß und Mitte, zielstrebig und faktenbasiert, eine sichere Energieversorgung im Blick.
Unsere Welt ist im Wandel, schneller als je zuvor. Die Di- gitalisierung verändert Lebens- und Arbeitswelten, die Globalisierung fordert uns in unserer Wettbewerbsfä- higkeit heraus und gemeinsame europäische und multi- laterale Lösungen stehen unter dem Druck eines zuneh- menden Nationalismus und Egoismus. Und im Inneren unseres Landes erheben Antisemiten, Rechtsradikale und andere Gegner unserer freiheitlichen Ordnung ihre Stimme lauter denn je. Dass in diesem Jahr unser Parteifreund Walter Lübcke, der Regierungspräsident von Kassel, Opfer eines
rechtsextremen Mordanschlags wurde, muss uns Mahnung und Auftrag sein.
Vor 70 Jahren wurde die Bundesrepublik Deutschland ge- gründet. Die damalige Generation von Christdemokraten, Konrad Adenauer in Bonn und Karl Arnold in Düsseldorf, haben unser Land geprägt. Europäische Einigung, Westbin- dung, Soziale Marktwirtschaft sind eng mit uns verbunden.
Jetzt, in unserer Zeit, müssen wir das Bewährte verteidigen und aus unseren Prinzipien, aus dem christlichen Menschen- bild heraus, die neuen Herausforderungen unserer Zeit be- wältigen.
Der Advent und das bevorstehende Weihnachtsfest kann uns Zeit zur Besinnung auf das geben, was im Leben wirklich wichtig ist.
Ihnen und Ihren Familien und Freunden wünsche ich ein ge- segnetes Weihnachtsfest und ein gutes und friedliches Jahr 2020.
Herzliche Grüße
        Bei uns in NRW 03/19
 Foto: Laurence Chaperon























































































   1   2   3   4   5