Armin Laschet im Gespräch mit Bundeskanzler a.D. Dr. Wolfgang Schüssel: „Wir brauchen mehr Mut für Europa“

Armin Laschet im Gespräch mit Bundeskanzler a.D. Dr. Wolfgang Schüssel: „Wir brauchen mehr Mut für Europa“

Donnerstag, 15. September 2016

Heute traf Armin Laschet den ehemaligen Bundeskanzler der Republik Österreich, Dr. Wolfgang Schüssel. Aus diesem Anlass erklärt der CDU-Landes- und Fraktionsvorsitzende:

„Europa braucht neuen Mut für mehr Europa. Denn wer im globalen Kontext erfolgreich und durchsetzungsstark sein will, wird sein Heil nicht in nationalstaatlichen Insellösungen finden, sondern in vertrauensvoller europäischer Zusammenarbeit.

Gerade für Exportnationen wie Deutschland und Österreich gilt, dass das Ende von Schengen wirtschaftlich besonders schmerzhaft wäre. Im Interesse von Wirtschaft und Arbeitsplätzen müssen die innereuropäischen Grenzen geöffnet bleiben. Umso mehr muss die Sicherung der europäischen Außengrenzen zur gemeinsamen Aufgabe der europäischen Institutionen werden. Und auch in vielen anderen Feldern – von der Verteidigungspolitik bis zur Entwicklungszusammenarbeit – bringt mehr Europa einen echten Mehrwert für die Menschen.“

Gemeinsam erklärten Laschet und Schüssel: „Deutschland und Österreich eint das gleiche Ziel: ein einiges, offenes und starkes Europa, das auf Zusammenarbeit in Europa setzt. Wie in den Anfangsjahren der europäischen Einigung kommt es heute wieder darauf an, mutig mehr Europa zu wagen.“

Hintergrund:
Dr. Wolfgang Schüssel war von 2000 bis 2007 österreichischer Bundeskanzler und ist Vorsitzender des Kuratoriums der Konrad-Adenauer-Stiftung (KAS).