Schöpfer der Einheit Deutschlands und Europas

Schöpfer der Einheit Deutschlands und Europas

Freitag, 16. Juni 2017

Armin Laschet zum Tode von Bundeskanzler Helmut Kohl:

„Mit Helmut Kohl geht einer der ganz Großen in der Geschichte Deutschlands, Europas und der Welt. Sein politisches Lebenswerk ist gigantisch. Er hat Deutschland wieder vereint, tief in der europäischen Integration verankert und in der Weltpolitik eine Stimme gegeben.
Ohne Helmut Kohl, den Ehrenbürger Europas, wären die Europäische Union mit offenen Grenzen, der große Binnenmarkt und die gemeinsame Währung Euro nicht möglich gewesen. Bis zuletzt war ihm die Einigung Europas ein Herzensanliegen. So habe ich es auch bei unserer letzten Begegnung in seinem Haus in Ludwigshafen erlebt. Wer Kohl zuhörte, wusste um den Schatz Europa.
Helmut Kohl ist eine der prägenden und historischen Persönlichkeiten der Bonner Republik. Er war ein Glücksfall im Schicksalsmoment 1989/90. Bis heute, Jahrzehnte nach dem Ende seiner Kanzlerschaft, macht man überall auf der Welt die Erfahrung: Wer an Deutschland denkt, hat Helmut Kohl vor Augen.
Auch die besonderen Belange Nordrhein-Westfalens hatte er stets im Blick: Mit der Ruhrgebietskonferenz von 1988 setzte er einen Meilenstein für den erfolgreichen Strukturwandel. Das werden ihm die Menschen an Rhein und Ruhr nicht vergessen.
Meine Gedanken und Gebete sind bei seiner Familie."