Klaus Wiener

Alter: 58

Beruf: Volkswirt

Familienstand: verheiratet


Ich bin die richtige Abgeordnete/der richtige Abgeordnete für den Wahlkreis, weil...

...ich sehr viel Erfahrung in wirtschaftlichen Fragen und einen festen Wertekompass mitbringe.

Ich bin fest davon überzeugt, dass der Neustart nach der Pandemie kein Selbstläufer wird. Er muss aktiv gestaltet werden. Hierzu braucht es ökonomischen Sachverstand, den ich als Volkswirt mit knapp dreißig Jahren Berufserfahrung aus der Privatwirtschaft mitbringe. Dieses Wissen möchte ich für die Menschen und die Unternehmen in unserem Kreis einsetzen. Um unseren Gemeinden Gestaltungsspielräume zu geben, halte ich es für extrem wichtig, dass wir die kommunalen Finanzen nach der Krise wieder auf ein solides Fundament stellen. 

Mit Blick auf den Klimawandel bin ich davon überzeugt, dass wir ihn bekämpfen müssen. Wir müssen dies aber mit den richtigen Mitteln tun. Mein Credo lautet Wissenschaft, Forschung und Innovation statt Verbote und Reglementierungen. Die Bekämpfung des Klimawandels wird auch die Menschen und die Unternehmen aus dem Kreis Mettmann fordern. Ich werde mich dafür einsetzen, dass wir Ökonomie und Ökologie gemeinsam denken, damit Deutschland, damit der Kreis Mettmann ein starker Wirtschaftsstandort mit sicheren und guten Arbeitsplätzen bleibt.   

Mein Wertekompass ist von einem christlichen Menschenbild geprägt. Daher werde ich mich im Kreis Mettmann für Chancengleichheit, Gleichberechtigung und Generationengerechtigkeit einsetzen. Dabei hilft mir, dass ich seit 25 Jahren verheiratet bin und zwei erwachsene Kinder habe. Ich weiß aus eigenem Erleben, was Familien brauchen: gute Schulen, gute Betreuungsangebote, aber auch ein faires Steuern- und Abgabenniveau – und nicht zuletzt Sicherheit. Nach der Pandemie möchte ich dafür sorgen, dass der gesellschaftliche Zusammenhalt stark bleibt. Dazu gehört, dass unsere Kinder und Jugendlichen die in der Krise entstandenen Bildungslücken möglichst schnell aufholen können und Wohnraum für die Menschen im Kreis bezahlbar bleibt. 


Kurzlebenslauf:
Nach Studium und Promotion im Fach Volkswirtschaftslehre habe ich knapp 30 Jahre als Volkswirt gearbeitet, davon 23 Jahre als Chefvolkswirt. Wesentliche Stationen waren die WestLB in Düsseldorf, die Generali in Köln und der Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft in Berlin. Der Fokus meiner Arbeit lag u.a. der Verbesserung von Investitionsbedingungen, der Finanzierung von Infrastruktur sowie der Altersvorsorge.

Ich bin seit dem Jahr 2004 Mitglied in der CDU. Zudem bin ich Mitglied im Wirtschaftrat der CDU (Bundesfachkommission Europäische Finanzmarkt- und Währungspolitik) sowie in der Mittelstandsvereinigung MIT.

Privat bin ich seit 25 Jahren verheiratet. Meine Frau hat einen Lehrstuhl für Wirtschaftswissenschaften sowie ein bildungsökonomisches Institut. Wir haben zwei erwachsene Söhne, die Medizin in Münster und Chemie in Köln studieren. Meine Hobbys sind Lesen, Sport und Musik.