Die Regionalkonferenz in Düsseldorf: Gut, streitbar, fair

Die Regionalkonferenz in Düsseldorf: Gut, streitbar, fair

Donnerstag, 29. November 2018

Eine gigantische Messehalle gefüllt mit rund 4.000 interessierten CDU-Mitgliedern und eine tolle Performance drei starker Kandidaten: Das war die Regionalkonferenz in Düsseldorf. „Ein hochspannender Abend, das war gelebte Demokratie“, fasste CDU-Generalsekretär Josef Hovenjürgen nach drei intensiven Stunden zusammen. Für Annegret Kramp-Karrenbauer, Friedrich Merz und Jens Spahn war es nicht einfach nur die sechste Regionalkonferenz: Für zwei von ihnen bedeutete die Veranstaltung politische Heimat. „AKK“ erinnerte sich dagegen gerne an ihren Besuch im Frühjahr 2017, als sie der NRW-CDU als frische Wahlsiegerin Mut machen konnte vor der anstehenden Landtagswahl. 

Moderatorin Claudia von Brauchitsch führte charmant, aber bestimmt durch den Abend – die Redezeit der drei Kandidaten immer fest im Blick. Die Beteiligung seitens der CDU-Mitglieder war hoch: Knapp 200 Fragen zählten die CDU-Mitarbeiter am Wortmeldungs-Tisch. 

Unser Landesvorsitzender, Ministerpräsident Armin Laschet, hatte den drei Kandidaten in seiner Begrüßung eine gute, streitbare, aber faire Diskussion gewünscht. - Und so verlief der Abend auch.

Das Video von CDUNRW.TV zur Regionalkonferenz gibt es hier.