Jens Spahn

Alter: 41 Jahre

Beruf: Bankkaufmann

Familienstand: verheiratet


Ich bin der richtige Abgeordnete für den Wahlkreis, weil...

... ich seit fast 20 Jahren unserer Heimat eine Stimme in Berlin gebe. Mein Herz schlägt für das Westmünsterland.

… ich Deutschland fit machen will für die 20er Jahre. Die Pandemie hat uns ganz konkret gezeigt, wo wir besser werden müssen: Ausbau der Telemedizin, flächendeckende Glasfaser-Infrastruktur, konsequent digitale Verwaltung und High-Tech-Schulen sind nur einige Beispiele.

… ich mich bei der Bekämpfung des Klimawandels und Umweltschutz an der Lebenswirklichkeit der Bürgerinnen und Bürger orientiere. Entschlossen in der Sache, aber ohne Verzichtspopulismus, ohne Rufe nach autoritären Maßnahmen.

… ich mich für eine technisch und personell gut ausgestattete Polizei, eine zeitgemäße Cybersicherheitsarchitektur und eine schlagkräftige Justiz einsetze.

… wir Sicherheit in neuen Zeiten brauchen. Mir geht es darum, im notwendigen Wandel die nötige Sicherheit zu geben. Egal ob Wohlstand, Umwelt, Soziales oder Kriminalität: Die Bürgerinnen und Bürger erwarten zurecht, dass der Staat einen sicheren Rahmen schafft, in dem sich jede und jeder frei entfalten kann.

… unsere Heimat für hohe Lebensqualität steht. Dass dies so bleibt, dafür mache ich mich in Berlin stark – und bitte um Ihr Vertrauen!


Kurzlebenslauf:

Geboren und aufgewachsen bin ich in Ahaus-Ottenstein an der niederländischen Grenze. Vor meiner Haustür kann man heute sehen, wie gut uns Europa tut. Das Engagement in der Gemeinde war ein prägender Teil meiner Kindheit und Jugend.

Gleichzeitig wollte ich selbst einen Unterschied machen, unsere Zukunft aktiv mitgestalten. So bin ich 1995 in die Junge Union eingetreten und wurde 1999 Vorsitzender der JU Kreis Borken. Um mich vor Ort für ein lebenswertes, generationengerechtes Zusammenleben einzusetzen, wurde ich 1999 außerdem Mitglied des Ahauser Stadtrats. Im selben Jahr schloss ich mein Abitur ab und startete meine Ausbildung zum Bankkaufmann. Anschließend studierte ich Politikwissenschaft an der Fernuniversität Hagen.

Am 22. September 2002 wählten mich die  Westmünsterländer zum ersten Mal als Abgeordneter des Wahlkreises Steinfurt I - Borken I in den Deutschen Bundestag. Seitdem darf ich unsere Region in Berlin vertreten. Zwischen 2009 und 2015 war ich Gesundheitspolitischer Sprecher der CDU/CSU-Bundestagsfraktion. Seit 2012 bin ich Mitglied des Bundesvorstandes der CDU, 2014 wurde ich ins CDU-Präsidium gewählt.

Von Juli 2015 bis März 2018 war ich Parlamentarischer Staatssekretär im Bundesfinanzministerium unter Wolfgang Schäuble. Am 14. März 2018 wurde ich als Bundesminister für Gesundheit vereidigt. Seit Januar 2021 bin ich stellvertretender Parteivorsitzender der CDU.